Montags im Dortmunder Zoo

Text und Fotos von Thomas

Man hört ja so einiges in letzter Zeit vom Zoo in Dortmund. Leider nicht gerade positives. Erst heute wurde ein Pinguin tot im Flamingo Gehege gefunden und 2 Pinguine werden zur Zeit noch vermisst. (klicke hier für weitere Infos )

Vor ein paar Wochen war der tragische Tod der Seehund Dame Holly und im August wurden ein paar Zwergäffchen gestohlen. Da ist also einiges los und es ist Schade das manche Menschen keinen Respekt mehr haben und selbst vor solche Sachen nicht zurück schrecken. Wir waren letztens an einem kühlen aber sonnigen Montag vor Ort, um die Tiere zu fotografieren und hatten trotz Kälte ein paar vergnügliche Stunden.

Das Schöne wenn man an einem Wochentag so eine öffentliche Anlage besucht ist, das garantiert weniger los ist. Keine Besuchermassen die einen durch den Tierpark schieben. Kein Gedränge vor den Gehegen. Freie Sicht für Fotografen sozusagen. Der Zoo war angenehm leer und ein paar Tiere habe ich auch vor die Linse bekommen. Diese möchte ich euch gerne zeigen.

Klickt auf das untere Bild, um direkt zum kompletten Album zu gelangen.

Löwe